Bei den Projekten von JungeReporter stehen die Ergebnisse im Vordergrund. Es entstehen Jugendseiten für Tageszeitungen, Blog-Einträge und ganze Magazine. Oft schreiben die Jugendlichen mehr Artikel oder auch längere Texte als in den Printprodukten Platz finden. Deshalb werden alle Projekte und sämtliche Ergebnisse auf www.jungereporter.eu abgebildet.


RhapsodyReporters WDR3

RhapsodyReporters in Heimbach

Wie schreibe ich ein Künstlerporträt, was ist eine Reportage? Bei "RhapsodyReporters" lernen Kinder und Jugendliche, wie man für eine Musikzeitung schreibt und als Musikkritiker arbeitet. Unter der Leitung der Kulturjournalistin Julia Kaiser besuchen an Journalismus interessierte Jugendliche Proben und Konzerte und berichten über ihre Erlebnisse.

"RhapsodyReport" ist eine von Schülern verfasste Zeitschrift, die ausgewählte Veranstaltungen von "Rhapsody in School" dokumentiert - eine Initiative von Künstlern, um Schüler an klassische Musik heranzuführen. Neben "RhapsodyReporters" gibt es noch weitere besondere Zusatzangebote, wie "Rhapsody in Concert", ein Benefiz-Konzert mit Klassikgrößen wie Klarinettistin Sabine Meyer oder Cellist Daniel Müller-Schott. Die Gründerin von "RhapsodyReporters", Julia Kaiser, erzählt in WDR 3 TonArt von ihrem Musikjournalismus-Projekt.

Gespräch bei WDR3 TonArt mp3

RhapsodyReporters

RhapsodyReporters

Seit 2012 begleitet mein Projekt die Initiative Rhapsody in School, gegründet von dem Pianisten Lars Vogt und seinen Freunden. Mehr als 200 Profimusiker besuchen dabei Schulen in ganz Deutschland, beantworten Fragen zu ihrem Instrument und ihrem Künstlerleben und geben damit ganz besonderen Musikunterricht. Oft geschieht das im Rahmen von Kammermusikfestivals. Zu diesen Gelegenheiten biete ich ein Begleitprojekt an, mit Kindern und Jugendlichen aus Schulen im Umkreis. Dabei entsteht eine Ausgabe des RhapsodyReports. Zum Beispiel in Berlin, beim Festspielfrühling auf Rügen und beim Kammermusikfest Spannungen in Heimbach.

RhapsodyReporters link
RhapsodyReport auf Rügen document
RhapsodyReport aus Berlin document

LockenhausReporter

beim Kammermusikfest Lockenhaus, jedes Jahr im Juli 

LockenhausReporter in AktionLockenhausReporter spricht Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren an, die nicht unbedingt nur selbst Musik machen wollen, sondern auch gut beobachten und Fragen stellen können. Ihre Aufgabe ist es, die Proben beim Kammermusikfest Lockenhaus als Reporter zu begleiten, die auftretenden Künstler zu interviewen und zu porträtieren und sogar die Konzerte als Kritiker zu besprechen.

Teilnehmer gesucht: 3.-12. Juli 2014 link
LockenhausReport 2013 document

UltraschallReporter

im Rahmen des Festivals Ultraschall Berlin, 22.-26. Januar 2014

Reporter EindrückeUltraschallReporter versteht sich als ein begleitendes Workshop-Programm zum Festival für Neue Musik Ultraschall Berlin. Zehn Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren haben im Blog von Ultraschall Berlin über Entdeckungen, Gedanken und Gefühle zu Aktueller Musik geschrieben.

 

www.ultraschallberlin.de link

Junge Musik Reporter bei EXITUS

EXITUS vom 24.-26. August 2012 in der Villa Elisabeth / St. Elisabeth Kirche in Berlin.

exitus redaktionssitzungRedaktionssitzung in der Villa ElisabethFür das Projekt EXITUS wurden 7 Schüler im Alter von 12-17 Jahren ausgewählt, die das Projekt aus verschiedenen Blickwinkeln begleiten und erfassen. Auf den folgenden Dokumenten können Sie die im Kontext des Projekts ‚EXITUS - WANDELKONZERT DURCH RAUM UND ZEIT' entstandenen Artikel nachlesen.
exitus TextplanungTextplanung zu EXITUS
Respekt und Dank den Jungen Musik Reportern: Finja Berresheim (17), Frederika Haug (17), Sarah Gosten (14), Sophia Greiwe (16), Alina Grünky (14), Samuel Keogh (16), Liv Thastum (15) und Kalvin Schmidt-Rimpler Dinh (16). Allesamt haben sie sehr beeindruckend in Worte gefasst, was sie beim mehrfachen Besuch des Projekts EXITUS in der Villa Elisabeth und der angrenzenden St. Elisabeth-Kirche erlebt haben. Es sind zehn Artikel entstanden.

Weiterlesen: Junge Musik Reporter bei EXITUS